5. Anhalter Herz-Kreislauf-Tag

zusammen mit dem 8. Coswiger Pflegetag 2019
13.–14. September 2019 • Luther-Hotel Wittenberg

5. Anhalter Herz-Kreislauf-Tag

zusammen mit dem 8. Coswiger Pflegetag 2019
13.–14. September 2019 • Luther-Hotel Wittenberg

Organisatorisches

Print-File

Grußwort der Tagungsleitung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Motto des 5. Anhalter Herz-Kreislauf-Tages lautet „Quo vadis – Heart Team“.
Wir haben das Motto gewählt, um mit Ihnen, aufbauend auf unseren Erfahrungen, die weitere Entwicklung in der kardio-vaskulären Medizin zu diskutieren.

Die Behandlung der Aortenklappenstenose mittels Katheter-gestützter Implantationstechnik (TAVI) hat – auch durch den Druck des Gesetzgebers (GBA-Richtlinie des gemeinsamen Bundesausschusses) – zur Bildung dieser Heart Teams geführt. Die gelebte interdisziplinären Zusammenarbeit ist ein Erfolgsmodell. Wir haben erkannt, dass die gemeinsame Behandlung dieses, aber auch anderer Krankheitsbilder im Heart Team, sinnvoll ist und intensiviert werden sollte. Beispiele sind Hochrisiko-PTCA mit maschineller Kreislaufunterstützung, die Behandlung von Vitien der Atrio-Ventrikular-Herzklappen (AV-Klappen), angiologische-gefäßchirurgische Eingriffe, Interventionen/Eingriffe in der Rhythmologie und auch gemeinsame Operationen von Lungen- und Mediastinaltumoren durch Lungen- und Herzchirurgen.

Neben der kollegialen Bereitschaft zu einer sinnvollen Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdisziplinen Kardiologie, Herzchirurgie, Kardiotechnik, Angiologie, Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie, Pulmologie und Anästhesie/Intensivmedizin ist eine sehr gute technische Ausstattung der Kliniken erforderlich, aber auch in besonderem Maße eine hohe Expertise und Flexibilität der Pflege- und Funktionskräfte. Die Bündelung der verschiedenen Expertisen aller im Heart Team beteiligten Fachdisziplinen ist die Grundlage für den Erfolg der Behandlung eines häufig sehr komplexen Krankheitsbildes.

Die Krankenhausträger, Politik und Krankenkassen sind gefordert mit Kooperationsverträgen, entsprechenden Abrechnungsmöglichkeiten und Personalgestaltung diese interdisziplinären Behandlungen zum Wohl unserer Patienten zu fördern. So wollen wir uns auf unserem 5. Anhalter Herz-Kreislauf-Tag zusammen mit dem 8. Coswiger Pflegetag die Arbeit interdisziplinärer Teams ansehen. Dabei werden wir wiederum erkennen, wie wichtig gute Vernetzungen der Kliniken in unserer Region sind.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme in Wittenberg sehr freuen und
verbleiben mit herzlichen Grüßen

PD Dr. med. Harald Hausmann
Ärztlicher Direktor des Mediclin Herzzentrums Coswig