3. Anhalter Herz-Kreislauf-Tag
zusammen mit dem 6. Coswiger Pflegetag
„Im Hybridsaal – gemeinsam auf dem Weg zum Herzarzt!“

11. – 12. September 2015 in Wittenberg

Seite durchsuchen


Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Unter dem Motto „Im Hybridsaal – gemeinsam auf dem Weg zum Herzarzt“ fand vom 11. - 12. September 2015 in der Lutherstadt Wittenberg zum dritten Mal der Anhalter Herz-Kreislauf-Tag statt. In diesem Jahr erstmals gemeinsam mit dem beliebten Coswiger Pflegetag, welcher die interdisziplinäre Ausrichtung der Veranstaltung weiter betonte.

Bereits am Freitag durften wir nahezu 190 Pflegefachkräfte zum 6. Coswiger Pflegetag im Luther-Hotel Wittenberg begrüßen.
Interessante und vor allem praxisorientierte Fachvorträge trafen auf großen Zuspruch beim Publikum und zeigten vor allem, wie wichtig eine immer engere Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Pflege und spezialisierten Kardiotechnikern ist. Denn ohne inhaltliches Verständnis beim Funktionspersonal und den Pflegekräften ist es Ärzten kaum noch möglich, die neuen z.T. sehr technisierten Therapieverfahren durchzuführen.

Am Samstag folgten ebenfalls 165 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Einladung zum 3. Anhalter Herz-Kreislauf-Tag.
Eröffnet wurde dieser bereits am Freitagabend mit einem Festvortrag von Herrn Prof. Dr. Mohr (Ärztlicher Direktor des Herzzentrums Leipzig) zum Thema „Moderne Behandlungsansätze – Chance oder Bedrohung für die Herzchirurgie“ in den historischen Mauern der Stiftung Leucorea. Prof. Dr. Mohr hat die moderne Herzmedizin ganz wesentlich vorangetrieben und viele Innovationen dazu selbst beigetragen. Heute arbeiten viele Kollegen aus dem Deutschen Herzzentrum Berlin und dem von Professor Mohr geleiteten Herzzentrum Leipzig in Coswig/Anhalt zusammen.

Ziel der Veranstaltung war es zum einen, diese modernen Therapieverfahren an - vor allem den Herzklappen - mit Experten zu diskutieren, zum anderen aber auch Kollegen aus anderen Krankenhäusern und Arztpraxen zu demonstrieren.  Weiterhin stand die Therapie der Mitral- und Aortenklappenvitien im Mittelpunkt.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, es war uns eine große Freude, dass wir Sie wieder so zahlreich in Wittenberg begrüßen durften und es wäre schön, wenn Sie auch 2017 wieder unserer Einladung folgen würden!

Mit herzlichen Grüßen,

PD Dr. med. Harald Hausmann
Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Dr. med. Tom Giesler M.A. FESC
Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie

Dr. med. Thomas Eberle
Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin

Adrian Bauer, ECCP, MCT (Aarhus University)
Leiter Abteilung für Klinische Perfusion und Kardiotechnik

Anja Wolf
Pflegedienstleitung MediClin Herzzentrum Coswig

Birgit Baier
Pflegedirektorin Paul-Gerhardt-Stift Wittenberg

Schirmherrschaft durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)

Schirmherrschaft durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik e.V. (DGfK)

Schirmherrschaft durch die Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)